Überall ist von der Dienstleistungsgesellschaft und ihrem gewaltigen Potential die Rede. Viele Arbeitsplätze soll sie bieten und damit auch eine größere Kundenzufriedenheit schaffen. Fragt sich bloß, wann sich diese Prophezeiungen erfüllen werden. Die Arbeitslosenzahlen waren seit Jahrzehnten nicht mehr so hoch und als Kunde will auch nicht jeder behandelt werden, der eben mal auf die Beratung einer Behörde zurückgreifen muss.
...

Überall ist von der Dienstleistungsgesellschaft und ihrem gewaltigen Potential die Rede. Viele Arbeitsplätze soll sie bieten und damit auch eine größere Kundenzufriedenheit schaffen. Fragt sich bloß, wann sich diese Prophezeiungen erfüllen werden. Die Arbeitslosenzahlen waren seit Jahrzehnten nicht mehr so hoch und als Kunde will auch nicht jeder behandelt werden, der eben mal auf die Beratung einer Behörde zurückgreifen muss. Egal, ob man bei einem Reiseveranstalter eine telefonische Auskunft erbittet und sich stundenlang durch den Telefoncomputer drückt, um schließlich mit Vivaldis "Vier Jahreszeitenô und Helmut Lotti als Rocklegende im Ohr den Verstand zu verlieren, oder ob man einen Ehetauglichkeitsbescheid von einer Behörde braucht und die Sache so lange dauert, dass man sich die Frage stellt, ob es das alles wohl wert ist - das Motto lautet "form the queue!ô, und zwar mit deutscher Gründlichkeit und britischer Selbstbeherrschung. Diese Tugenden sollen in Deutschland nicht länger von öffentlicher Hand gefördert werden. Nicht etwa, dass mehr Schalter geöffnet und mehr Personal zur Beratung eingesetzt würden, nein, die deutschen BürgerInnen sollen ihre Behördengänge und Einkäufe demnächst sicher vom heimischen Internet-Terminal aus erledigen können - ganz ohne Stress. Es wurde eine Entbürokratisierungskampagne mit dem Schlüsselwort "Online-Signaturô gestartet. Dazu gründete man eine Allianz, bestehend aus der deutschen Bundesregierung, Banken und dem Elektronikhersteller Siemens. Die haben sich nun geeinigt, eine solche elektronische Unterschrift so schnell wie möglich einzuführen. Vor allem fälschungs- und abhörsicher muss die neue Technik sein. Damit sie dem Elektronikhersteller auch ein umfangreiches Geschäft, den Banken erhebliche Personaleinsparung, den Behörden leere Wartesäle und den "Kundenô völlige Selbständigkeit bringt, soll sich die elektronische Signatur so schnell wie möglich bei den BürgerInnen im alltäglichen Leben durchsetzen. Deshalb will die Allianz für elektronischen Frieden - ein Garant für Sicherheit im elektronischen Rechts- und Geschäftsverkehr - dafür sorgen, dass in Zukunft möglichst viele deutsche Unternehmen und Behörden die elektronische Signatur anbieten. die Auskunft: inlichting; die Beratung: bespreking, overleg; die Behörde: autoriteit, bestuur, bureau, dienst; die BürgerInnen: politiek correcte manier om alle burgers - mannen en vrouwen - aan te duiden; die Dienstleistungsgesellschaft: maatschappij waarin de tertiaire sector zeer ontwikkeld is; der Ehetauglichkeitsbescheid: trouwvergunning; erledigen: uitvoeren; fragt sich bloß: de vraag is maar; der Hersteller: producent; der Kunde (hier): nummer; die öffentliche Hand: overheid; der Schalter: loket; die Unterschrift: handtekening; zurückgreifen auf: zijn toevlucht nemen tot.